PW Lost     Regist  
Battlefield 1: Aktuelle CTE...
Freitag, 03. Feb 2017|14:29UhrAutor: Maverrick
The Division: Update 1.6 - ...
Freitag, 03. Feb 2017|12:54UhrAutor: Maverrick
Doppeltes Schlüssel Wochene...
Freitag, 03. Feb 2017|12:38UhrAutor: Maverrick
Infinite Warfare: Sabotage-...
Dienstag, 31. Jan 2017|09:38UhrAutor: Maverrick
Fairfight ist doch nicht nu...
Sonntag, 29. Jan 2017|15:50UhrAutor: Maverrick
WINTER-UPDATE FÜR BATTLEFIELD 1
Autor: Maverrickletzter: Maverrick
PlayStation -Fehler mit Firmwar...
Autor: Maverrickletzter: Maverrick
BF1 im Sale bis zu 40% reduziert
Autor: Maverrickletzter: Maverrick
Registriert euch für den Commun...
Autor: Maverrickletzter: Maverrick
WINDOWS 10: ERSTE TESTS DES GAM...
Autor: Maverrickletzter: Maverrick
News
  Forum Mitglieder Gbook Links LinkUs Downloads Gallery Kalender Kontakt Impressum Squads Joinus Regeln  
Login
 


    Regist
 
Shoutbox
 
Psy-Co.: tach
ChefAdler: Hi
[FZ] Rebell: moin
ChefAdler: ;)
Morwin: Der erste Schnee, ganz toll
Archiv
 
News
Freitag 03. 02. 2017 - 14:29 Uhr - Battlefield 1: Aktuelle CTE-Version soll um einiges performanter sein

Spiele



Auserwählte Spieler haben bereits die Möglichkeit im Battlefield 1 CTE den Februar Patch zu testen. Alle anderen berechtigten Spieler sind derzeit ausgeschlossen, da die Anmeldung, wer hätte das gedacht, nicht funktioniert. Der Grund ist ein nicht eingeblendetes Popup in der Battlefield 1 Companion App, mit der ihr euch entsprechend für das Community Test Environment anmelden würdet. Um diesen Fehler soll es aber gar nicht gehen, sondern vielmehr um die Tatsache und Spielerberichte aus dem Battlefield 1 CTE.

Laut diesen Spielerberichten und Battlefield Roundup soll die aktuelle Version von Battlefield 1, die im CTE derzeit zu spielen ist, wesentlich besser und “smoother” laufen. Der Grund dafür sind Anpassungen am Rendering und einigen Performanceverbesserungen, die DICE vermutlich mit dem Februar Patch veröffentlichen wird.



Quelle: BF inside

Geschrieben von Maverrick
zuletzt geändert am 03.02.2017 - 14:30 Uhr
Benutzerinfo: Maverrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 70 mal gelesen


Freitag 03. 02. 2017 - 12:54 Uhr - The Division: Update 1.6 - SEEKR entfernt, Phoenix-Credit-Cap

Spiele




Endlich: The Division bekommt ein neues Phoenix-Credit-Cap - in Zukunft können Spieler nicht mehr nur 2.000, sondern ganze 5.000 Phoenix-Credits auf einmal sammeln. Nach Meinung der Community war diese Änderung lange überfällig und dürfte für ordentlich Komfort beim Spielen sorgen. Außerdem haben sich die Entwickler die Kritik der Community zu Herzen genommen und sich entschieden, das S.E.E.K.R.-Gearset mit Update 1.6 noch nicht ins Spiel zu implementieren. Nach eigener Auskunft sind die Entwickler momentan noch sehr unzufrieden mit dem Set und wollen es noch einmal in Ruhe überarbeiten, bevor sie es erneut von der Spielerschaft testen lassen. Alle Details dazu sowie die weiteren Informationen, mit denen die Community-Developer Hamish Bode und Yannick Banchereau im heutigen State of the Game-Livestream präsentiert haben, fassen wir für euch hier in unserem Special zusammen.


Allgemeine Neuigkeiten

Im Rahmen des "State of the Game"-Livestreams haben Hamish und Yannick einige allgemeine Neuigkeiten bekannt gegeben, darunter Details zum Phoenix-Credit-Cap sowie Probleme mit der Charakterkopie auf dem PTS:

Die Entwickler heben das Cap für Phoenix Credits von 2.000 auf 5.000 an.

Auf dem PTS-Server ist der Untergrund nicht verfügbar. Habt ihr euch im Live-Spiel im Untergrund-Modus ausgeloggt, ist euer Charakter auf dem PTS in einer Ladeschleife gefangen. Dafür gibt es aktuell keine Abhilfe, ihr müsst dann auf dem PTS einen neuen Charakter anfangen.

Infos zum Testserver für Update 1.6

Außerdem stand der Testserver für Update 1.6 im Livestream auf der Agenda. Insbesondere die Wartungsarbeiten sowie die Ausstattung mit Versorgungskisten auf dem PTS waren ein Thema:

Die PTS-Wartung dauert noch an und soll am 02.02. um 18 Uhr abgeschlossen sein.

Ihr erhaltet im neusten PTS-Build beim Exotik-Händler gratis Versorgungskisten, allerdings bekommt ihr dort keine Gear-Set-Kisten. Die Entwickler wollen, dass ihr zu Testzwecken neue Gear-Sets selber farmt.

Zugang zum PTS erhaltet ihr, sofern ihr vor heute morgen (02.02.) eine PC-Version in Uplay aktiviert habt.



Anpassungen am Spielmodus "Letztes Gefecht" und Patch-Notes zum aktuellen PTS-Build

Die Entwickler haben die Zeit, die es dauert, andere Spieler zu töten, in "Letztes Gefecht" angepasst: Spieler, die am Boden liegen, besitzen in "Letztes Gefecht" 50 Prozent weniger Gesundheit.

Spieler erhalten jetzt automatisch fünf Medikits bei Respawn.

Der Hilfsposten, der Geschützturm und die Suchermine besitzen jetzt in "Letztes Gefecht" 50 Prozent weniger Gesundheit.


In Bezug auf die Normalisierung der Ausrüstung für alle Spieler hat Massive ebenfalls einige Anpassungen vorgenommen: Die Schadensminderung durch Rüstung beträgt nur noch 35 Prozent, Rüstung berücksichtigt jetzt Buffs von Fähigkeiten und Talenten und Waffenwerte besitzen jetzt immer den maximal möglichen Wert.

Spieler haben im zweiten PTS-Build von "Letztes Gefecht" deutlich mehr Punkte erreicht, als Massive antizipiert hatte. Deshalb haben die Entwickler die verschiedenen Scores verringert.

Um Spawn-Punkt-Camping zu verringern, haben Spieler jetzt mehr Spawn-Punkte außerhalb der Heimatbasis zur Auswahl.


Waffenänderungen


Massive hat die Caduceus-Waffe angepasst, damit der Fokus der Waffe stärker auf Fähigkeitsstärke liegt: Das einzigartige Waffentalent heilt jetzt um ein Prozent eurer Fähigkeitsstärke und nicht mehr eurer maximalen Gesundheit.

Das Talent der Tenebrae besitzt jetzt eine Abklingzeit von zehn Sekunden.

Die Historian verursacht jetzt 500 Prozent eures Schusswaffen-Werts als Explosiv-Schaden.


Gearsets

Die Entwickler sind unzufrieden mit dem Zustand des S.E.E.K.R.-Gearsets und haben es deshalb vorerst wieder aus dem Spiel entfernt. Es wird nicht mit Update 1.6 ins LIve-Spiel eingebaut, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Aus Balancing-Gründen erhöht das Rückholer-Set die Reichweite eures Hilfspostens nur noch um 30 Prozent.

Fähigkeiten

Der Einfluss von Fähigkeitsstärke auf die Abklingzeiten eurer Fähigkeiten fällt jetzt geringer aus. Die Entwickler wollen dadurch Fähigkeitstempo als Wert fördern.

In diesem Kontext haben die Entwickler außerdem das Cap für Fähigkeitstempo von 60 auf 50 Prozent
verringert, um das Spammen von Fähigkeiten zu verhindern.

Impuls wirkt sich bei hoher Fähigkeitsstärke zu stark auf kritische Trefferchance und kritischen Trefferschaden aus. Deshalb hat Massive entsprechende Anpassungen vorgenommen.

Die Abklingzeit von Mobile Deckung ist jetzt 30 Prozent länger.


Erste Hilfe ist nach Meinung der Entwickler zu schwach. Deshalb hat Massive die Heilung um 15 Prozent erhöht.

Der Stagger-Effekt der Cluster-Mod für die Suchermine wurde entfernt. Außerdem haben die Entwickler den Explosionsschaden verringert, dafür aber den Blutungsschaden erhöht. Die Abklingzeit der Suchermine beträgt jetzt 17 Prozent mehr.

Befestigung wird etwas abgeschwächt und bekommt eine höhere Abklingzeit sowie weniger Schadensminderung.

Die Reichweite des Hilfspostens wurde wieder leicht erhöht, außerdem besitzen die Heil-Procs jetzt eine einsekündige Abklingzeit.

Die Entwickler empfinden den Geschützturm derzeit als zu stark und haben deshalb seine Reichweite verringert. Außerdem besitzen alle Geschütztürme bis auf den Schock-Turm 25 Prozent weniger Gesundheit.


Legendärer Schwierigkeitsgrad

Es gibt in Zukunft einen Checkpoint in jeder Mission auf legendärem Schwierigkeitsgrad.

Die Entwickler haben mehr garantierte Drops von Verbrauchsgegenständen bei LMB3 NPCs hinzugefügt.


Kontaminations-Events

Die Entwickler haben mehr Veteranen mit Flammenwerfern und mehr Rusher hinzugefügt.

Die Kontaminierung verringert eure Gesundheit jetzt deutlich weniger.



Änderungen am Spielmodus Überleben

Aktuell können Spieler auch den Spielmodus "Überleben" auf dem PTS testen. Die Entwickler haben einige Anpassungen vorgenommen:

Solospieler werden nur noch mit anderen Solospielern gematched.

Die Entwickler haben einige Anpassungen an der Charakterbalance am PvE-Modus von "Überleben" vorgenommen und möchten diese auf dem PTS testen.


Quelle: buffed

Geschrieben von Maverrick
zuletzt geändert am 03.02.2017 - 13:10 Uhr
Benutzerinfo: Maverrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 66 mal gelesen


Freitag 03. 02. 2017 - 12:38 Uhr - Doppeltes Schlüssel Wochenende

Spiele



Infinity Ward hat dieses Wochenende eine neue Aktion in Call of Duty: Infinite Warfare für euch. Ab 19 Uhr startet das doppelte Schlüssel Wochenende. Sammeln könnt ihr die doppelten Schlüssel im Zombie- sowie Multiplayermodus. Die Aktion läuft bis Montag um 19 Uhr.




Quelle: games-news

Geschrieben von Maverrick
zuletzt geändert am 03.02.2017 - 12:39 Uhr
Benutzerinfo: Maverrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 65 mal gelesen


Dienstag 31. 01. 2017 - 09:38 Uhr - Infinite Warfare: Sabotage-Pack im Multiplayer-Trailer

video




Der Shooter "Call of Duty: Infinite Warfare" wird heute mit einem Download-Pack bedacht. Dabei handelt es sich um die kostenpflichtige Erweiterung "Sabotage", die vier Multiplayer-Maps mit sich bringt. Zu den Schauplätzen zählen "Dominion", eine Neuauflage der Karte "Afghan" aus "Call of Duty: Modern Warfare 2", "Neon", eine digitale Simulation in der Form eines Z, "Noir, Brooklyn" in der Zukunft bei Nacht, und "Renaissance" mit den idyllischen Kanälen von Venedig in Italien.

Hinzu gesellt sich mit "Rave in the Redwoods" ein neues Zombie-Abenteuer im Stil der 90er Jahre. Passend zum heutigen Launch des Download-Packs für die PlayStation 4 haben Activision und Infinity Ward einen neuen Trailer zu "Sabotage" an den Start gebracht. Ihr seht ihn unterhalb dieser Zeilen eingebunden.

Doch auch wenn "Sabotage" zunächst nur für die aktuelle Sony-Konsole bereitgestellt wird, gehen die restlichen Spieler nicht lehr aus. "Sabotage" erscheint in etwa einem Monat auch für PC und Xbox One. Nachdem Microsoft über Jahre hinweg einen zeitlich ablaufenden Exklusivdeal in Anspruch nehmen konnte, sorgte Sony zu Beginn der laufenden Konsolengeneration für einen Wechsel dieser Zeitexklusivität.









Quelle: playm

Geschrieben von Maverrick Benutzerinfo: Maverrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 70 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »
Umfrage
  keine Umfrage vorhanden  
Allianz
   
Statistik
  Gesamt: 1110421
Heute: 239
Gestern: 354
Gbook einträge: 20
Forum Posts: 246
Forum Threads: 202
Angemeldete User: 24
Online: 2
 
Online
 
offline 0 User

offline Maverrick
offline Psy-Co.
offline noctax
offline FiZze
offline HiTmAn|pAddE

online 1 Gast
 

copyright on top